Montagsalphabet: K wie Kasten

Weiter geht es, nach einer Woche Pause, im Montagsalphabet mit K wie Kasten. Seit wir Kinder haben, wissen wir die Turnkästen bei uns zu Hause noch viel mehr zu schätzen. In unserem Wohnzimmer wird getobt, gespielt und über Tische und Bänke geturnt. Denn als das nutzen wir die Kästen: Als Couchtisch, der keine spitzen Kanten hat und der gleichzeitig auch als Verlängerung des Sofas genutzt wird. Wenn viel Besuch da ist wird die Fußbank zur Sitzgelegenheit. Und auch wenn mal ein Glas direkt auf dem Leder abgestellt wird, ist das nicht dramatisch, denn empfindlich sind die Turnmöbel nicht. Der schönen Vintage-Patina kann so schnell nichts anhaben. Restaurants und Hotels wie das 25hours Hotel Hafen City in Hamburg sind inzwischen mit Mobiliar aus Sportgeräten eingerichtet. Vintage-Turnmöbel für zu Hause gibt es bei uns im Shop.

 

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*