The Sweet Babyshower Surprise for Madame Love: Typographie im Babyzimmer

 

 

babyshower

babyshower-1

Das Schöne am Bloggen ist, dass man so viele nette Menschen kennenlernt, die das eigene Faible für schöne Dinge teilen. Wie zum Beispiel die zauberhafte Elodie, die auf ihrem Blog Madame Love über Interior und Blumen schreibt. Und ja, für alle, die sie noch nicht kennen, Elodie heisst tatsächlich so. Love ist ihr Nachname. Und da dachte ich immer, wir hätten schon einen tollen Namen.

Elodie ist Französin und sie wohnt mit ihrem Mann, einem Engländer, in Hamburg. Im Sommer erwartet die internationale Kleinfamilie Nachwuchs. Auf ihrem Blog kann man mitverfolgen, wie Elodie das Babyzimmer plant. Angefangen von den Inspirationsquellen offline und online, über das Mood Board bis hin zum ersten DIY Projekt. Ein kleines DIY Projekt haben auch wir Elodies „Sweet Babyshowe Surprise“ vorbereitet mit Buchstaben aus unserem Lager. Ja, unser Beitrag zur virtuellen Babyshower für Madame Love ist – wie sollte es anders sein – typographischer Natur.

babyshower-3

Die kleinen Chrombuchstaben sind nur etwa zwei Zentimeter hoch und genauso flach wie das Passepartout des Ribba-Rahmens. Mit etwas Klebstoff entstehen damit ganz fix kleine Buchstabenbilder.

Die Botschaft unserer Nachricht ist eher mit einem Augenzwinkern zu sehen. Unsere Kinder haben immer dann am besten geschlafen, wenn ein gewisses Grundrauschen zu hören war. Klappern in der Küche, die Waschmaschine, telefonieren oder die Geräusche von der Straße durch das geöffnete Fenster. Zu leise durfte es da gar nicht sein.

Aber, liebe Elodie, jedes Kind ist anders und das Wichtigste, wenn das kleine Flower Girl das Licht der Welt erblicken wird, ist doch, dass Ihr euch nicht aus der Ruhe bringen lasst und die ganzen guten Ratschläge und Kommentare im Zweifelsfall auch einfach mal links liegen lasst. Das Bauchgefühl, was für euch und Baby Love gut ist, ist meistens das Richtige.

Vielleicht ist es eher das „Pssst…“ wenn die Eltern endlich mal Schlaf gefunden haben. Den sollte man dann in der Tat auf keinen Fall stören!

babyshower-2

So, und jetzt gucken wir uns um, was die anderen Partygäste der virtuellen Babyshower so dabei haben. Ausgedacht hat sich die ganze Sause Kathatrina, die uns auf ihrem Blog Katharina kocht mit fruchtig gefüllten Mini-Handpies versorgt. Außerdem mit dabei sind:

Tastesheriff

Happy Interior Blog

junifaden

hafenmädchen

glomerylane

Elbcuisine

FormTiere

mintlametta

Jagentin

Küchenchaotin

Draussen nur Kännchen

elmasuite

23qm Stil

 

Den schönen Header hat Trixi alias Frau Sieben entworfen. Viel Spaß bei der virtuellen Baby Shower!

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*